Nun ist es also geschafft

Naja, eigentlich haben wir es schon seit 1,5 Wochen hinter uns, aber Flitterwochen und direkt danach wieder Arbeiten gehen haben den Blog natürlich etwas still werden lassen.
Am 14. August war es also so weit und Freunde und Familie haben sich versammelt um mit uns diesen Tag zu feiern.
Ja, ich habe tatsächlich das von mir erträumte Kleid im Empire-Stil bekommen.
Gekauft haben wir es schon Anfang März und es ist mir mehr als schwer gefallen, meinem Männe keine Bilder davon zu zeigen.
Auch bei den Blumen hatte ich Glück und durfte mich für Callas entscheiden. Und weil Weiße angeblich Unglück bringen, haben wir welche genommen, die innen lila sind.
Die Flaschen, welche wir als Vasen benutzt haben, habe ich selbst verziert.
Und Tada! Die Torte hat natürlich auch eine gehörige Portion lila abbekommen. Die Füllung für die obere Schicht habe ich ausgesucht, die untere mein Männe. Für mich gab es Schokokuchen mit Schoko-Mousse, unten war es heller Bisquitboden mit Früchten. Alles auf Wunsch laktosefrei.

Es war ein wunderschöner Tag. Es ist nichts schief gelaufen, das Wetter hat gehalten und dank der tatkräftigen Unterstützung meiner Gäste kam auch keine Langeweile auf. 
Besonders beliebt bei den Gästen waren übrigens die Seifenblasenfläschen, die nach der Trauung verteilt wurden. Da kam eben doch beim ein oder anderen das Spielkind durch ^^

Morning Dew

Ja, ich weiß, mit dem Thema konnte ich euch bisher nicht so hinter dem Ofen vorlocken, aber:
OMFG, ich heirate in nicht einmal einer Woche! Uaaaaargh! 
Mein Outfit steht in der Zwischenzeit samt allen Accessoires, die Gastgeschenke müssen aber noch gebastelt werden. Die Tischdeko ist dafür schon seit einer Weile fertig.
Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist schönes Wetter. Bisher sollte es laut Vorhersagen schön sein. 23 Grad und Sonne - jetzt ist Regen angekündigt. Ich hoffe darauf, dass sich das noch ändert, weil wir eigentlich draußen feiern wollen... und ich kein schlechtes Wetter an meinem Hochzeitstag will *schmoll*